Krisenintervention

KRISENINTERVENTION –
auf dem Hintergrund entwicklungs- und tiefenpsychologischer Charakterkunde und Neurosenlehre
Aus Entwicklungspsychologie, Charakterkunde und Neurosenlehre finden wir Antworten auf die Frage:
Aufgrund welcher lebensgeschichtlichen Prägungen sind Menschen für welche Krisen anfällig?
Im Krisenbegriff lernen wir Krisen unterscheiden und üben hilfreiche Interventionsmöglichkeiten – auch für
akute Notfallsituationen.
Wir verschaffen uns einen Überblick über diese „Krisen“:
Burnout, Borderline, Depression, Trauer, Missbrauch, Sucht, Suizidalität, Essstörungen
und beschäftigen uns mit der aktuellen Gesetzeslage.

Flyer Krisenintervention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.